Unsere Zucht

Wir haben mit unserer Bichon frisé -Zucht 1993 begonnen. Für uns ist der wichtigste Punkt die Gesundheit unserer Hunde gefolgt von Ausgeglichenheit und Schönheit. Der Bichon frisé wurde schon immer, dies liegt weit zurück, als Familien-(Begleit-) Hund gezüchtet. Deshalb ist es für einen Bichon frise sehr wichtig, dass er mit seinem Menschen-Rudel kommunizieren kann. Er ist kein Einzelgänger, sondern liebt die Gesellschaft. Wird er ständig allein zurückgelassen, z. Bsp. tgl. 8 Stunden, weil alle Familienmitglieder zur Arbeit/Schule gehen, dann wird er Krank. 

Das kann sich ganz unterschiedlich äußern, ständiges Bellen, Unsauberkeit, Einrichtungsgegenstände zerstören, aber auch körperliche Symptome können entstehen, wie ständiger Juckreiz, knabbern an den Pfoten usw.

Wir als Züchter geben Ihnen die Garantie, dass:

•  wir Mitglied im Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. (VK/VDH/FCI) sind

•  wir nach den Richtlinien und Bestimmungen der Zuchtordnung unseres Verbandes und der FCI züchten.

•  unsere Welpen in der Familie aufwachsen und so eine optimale Prägung erreichen

•  Welpen und unsere erwachsenen Hunde freudig auf jeden Menschen, der zu uns kommt, zugehen

•  die Welpen bis zur Abgabe, mit frühestens 9 Wochen, 4x entwurmt und 4-fach geimpft sind. Das bedeutet, dass unsere Welpen von einem Tierarzt untersucht wurden, denn die Untersuchung ist eine Voraussetzung vor dem Impfen.

•  unsere Welpen von einem anerkannten Zuchtwart des VK abgenommen werden, eine Ahnentafel vom Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. (VDH/FCI) erhalten

•  wir Sie gern beraten und zwar nicht nur vor dem Kauf sondern auch dann, wenn der Welpe uns schon lange verlassen hat und zu einem stattlichen Bichon frisé herangewachsen ist